Willkommen auf der Website der Gemeinde Wünnewil-Flamatt



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Wünnewil-Flamatt


Die Gemeinde Wünnewil-Flamatt finden wir auf halbem Weg zwischen Bern und Freiburg. So durchqueren sowohl die Ost-/Westtangente der SBB sowie die Autobahn A12 das Gemeindegebiet.

Geographisch liegt die Gemeinde im Nord-Ost-Zipfel des Sensebezirks. Politisch gehört sie zum deutschsprachigen Teil des Kantons Freiburg und grenzt im Norden an den Kanton Bern. Die Topographie ist sehr abwechslungsreich und reicht vom ebenen Land am Flussbett der Sense in Flamatt bis zu den Hügeln von Wünnewil und Dietisberg. Der tiefste Punkt an der Sense liegt auf 515 m ü.M.. Der höchste Punkt liegt in Dietisberg auf 714 m ü.M.. Die Hügelzüge Wünnewil und Dietisberg werden von der Taverna getrennt.

Karte der Gemeinde Wünnewil-Flamatt



Im Süden, bei Flamatt, grenzt sich die Gemeinde Wünnewil-Flamatt durch die Anhöhe von Überstorf ab und südöstlich, bei Buchholz bildet der idyllische Ledeugraben die Gemeindegrenze. In westlicher Richtung ist die Gemeindegrenze zu den Gemeinden Bösingen und Schmitten in der Landschaft nicht erkennbar.
Die abwechslungsreiche Topographie, die viele idyllische Kleinode zum entdecken bietet, hat der Arzt und Dichter Peter Boschung in seinem Buch "Seiselann" bestens auf den Punkt gebracht "A Grabe rächst, a Grabe linngs, a Grabe ùnedüür...".

 

  • PDF
  • Druck Version