Willkommen auf der Website der Gemeinde Wünnewil-Flamatt



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Wünnewil-Flamatt
Die 4 Elemente (Feuer, Wasser, Erde und Luft) Lehrpfad in Flamatt  Besuchen Sie diesen Lehrpfad an der Sense in Flamatt. Erleben Sie mit Ihren Kindern die vier Elemente der Natur.
Mit Hilfe eines geliehenen Rucksacks im Café-Restaurant Tele können die Besucher viele Experimente machen und dabei alltägliche Phänomene rund um die vier Elemente verstehen und bestaunen.

Der Ausgangspunkt für den Lehrpfad befindet sich beim Sportplatz Flamatt
Sense Naherholungsgebiet Sense  Unser Grenzfluss Sense, der sich durch unsere Gemeinde schlängelt, ist ein ideales Naherholungsgebiet. Die Sense ladet zum Baden, Bräteln und Wandern ein, um sich vom stressigen Alltag zu erholen.
Sensler Bauernpfad Sensler Bauernpfad  Landwirtschaft erleben! Das Freizeiterlebnis für die ganze Familie! Geniessen Sie einen Tag in freier Natur und gönnen Sie sich ein paar entspannte Stunden. Erleben Sie hautnah das Wunder Natur. Informieren Sie sich am Ort des Geschehens über die anspruchsvolle Arbeit des Bauern. Tun Sie etwas für Ihre Gesundheit und besuchen Sie den Sensler Bauernpfad
Velowege Velowege  In der ganzen Gemeinde gibt es rote Velo-Wegweiser-Tafeln, die Ihnen schöne und abwechslungsreiche Velo-Routen zum Erforschen des Gemeindegebietes anzeigen.
Vitaparcours Vita-Parcours Flamatt  Zuständig: Turnverein Flamatt-Neuenegg

In Flamatt besteht eine Vita-Parcours-Anlage mit diversen Übungsposten, die sich auf eine Länge von 4 km verteilen. Der Vita-Parcours verschafft Ihnen durch ein abwechlungsreiches Trainingprogramm einen Ausgleich zum beruflichen Alltag.
Panorama Wanderwege  Auf guten Wanderwegen kann unser Gemeindegebiet erforscht werden: etwa im schattigen, romantischen Auwald in Flamatt; im Staffelsholz mit der herrlichen Aussicht (Panoramatafel)auf die Hügellandschaft des Bezirks, auf die Freiburger- und Bernervoralpen und im Südosten auf die Nordwände von Eiger,Mönch und Jungfrau bis hin zum kraft-strotzenden Wetterhorn; in Dietisberg mit der herrlichen Weitsicht gepaart mit der ländlichen Umwelt, um nur die wenigen Routen zu nennen.

Im Jahre 2014 erschien

  • PDF
  • Druck Version